5.6 C
Wien
Donnerstag, April 25, 2024

Musikalische Exzellenz im Wiener Konzerthaus – Die Saison 2023/24

Bild: Wenn die ­zweifache Grammy-­Preisträgerin Samara Joy ihre einzigartige ­Stimme erhebt, sind solistische Höchstleistungen im Jazz bereits vorprogrammiert. – ©Meredith Truax

Va, pensiero, sull’ali dorate: Diese eindrückliche Hymne der Sehnsucht aus Giuseppe Verdis „Nabucco“ erklingt zur Eröffnung der Saison mit dem Orchester und Chor der Mailänder Scala und öffnet mit italienischer Grandezza die Türen in die 111. Saison im Wiener Konzerthaus. Das Programm der Saison 2023/24 ist mit sensationellen Höhepunkten, aufregendem Neuen und Wohlbekanntem aus allen Musikrichtungen gefüllt: In 61 Zyklen bringen 646 Ensembles und Solist*innen in 450 Veranstaltungen musikalische Lebendigkeit, Vielfalt und Exzellenz auf die Bühnen des Wiener Konzerthauses.

 Das Programm der Saison 2023/24 ist im Wiener Konzerthaus mit sensationellen Höhepunkten, aufregendem Neuen und Wohlbekanntem gefüllt.
Soulmusik am Puls der Zeit – Lou Asril hat sich mit ­seinem sehr ­extravaganten ­Auftreten und ­seiner grandiosen Stimme hierzulande eine breite Fangemeinde erspielt. – ©Alex Gotter

Höhepunkte

Das Bayerische Staats-orchester feiert sein 500-jähriges Jubiläum mit Vladimir Jurowski und Solist Yefim Bronfman. Der 200. Geburtstag von Anton Bruckner wird 2024 ebenso in mehreren Konzerten gewürdigt. Ein eigener Zyklus ist Franz Welser-Möst gewidmet, einem der erfolgreichsten Dirigenten unserer Zeit. Als langjähriger Chefdirigent ist er am Pult seines Cleveland Orchestras mit Simon Keenlyside zu erleben. Solistische Höchstleistungen im Jazz sind vorprogrammiert, wenn Grammy-Preisträgerin Samara Joy ihre einzigartige Stimme erhebt oder Lakecia Benjamin zum Saxophon greift und sich John Coltrane widmet.

„Film + Musik live“ bringt Meisterwerke der Stummfilmzeit wie „Asphalt“ oder „Orlac’s Hände“ mit zeitgenössischen Kompositionen zusammen, die im Wiener Konzerthaus ihre Ur- bzw. Erstaufführungen erfahren. Gleich mehrere Zyklen verknüpfen Literatur mit Musik – so lesen Autor*innen wie Edmund de Waal oder Herta Müller aus
ihren Werken. Neben dem großen Angebot für ein junges Publikum finden auch wieder zahlreiche Musikvermittlungsprogramme sowie inklusive Formate wie „klangberührt“ und die „SommerMusikWoche“ statt. Reihen wie „City Sounds“ oder „Stehkonzerte“ rücken Genres wie Elektronik, Hip-Hop, Indie oder Pop in den Fokus.


INFO
konzerthaus.at/abonnements
Abo-Bestellung:
Tel.: +43/(0)1/24 20 02

E-Mail: ticket@konzerthaus.at
Ticket- und Service-Center im Wiener Konzerthaus: Lothringerstraße 20, 1030 Wien

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge