5.9 C
Wien
Donnerstag, April 25, 2024

Begegnungsort: Neue Grätzloase in Margareten

Das Team des Filmcasinos stellt die neue Grätzloase vor. (c) Filmcasino

Der fünfte Bezirk darf sich über eine neue Grätzloase freuen: Die aus Holz bestehende grüne Insel ist ein klima- und bienenfreundlicher Begegnungsort für die Nachbarschaft. Gebaut wurde das Parklet vor dem Filmcasino vom Re:Wien Startup greenlab. „Rund um das Filmcasino gibt es wenig Grünflächen und Sitzmöglichkeiten. Mit unserer grünen Insel wollen wir einen konsumfreien Raum für Austausch und Begegnung für Alle schaffen“, so Sabine Hofmann, Geschäftsführerin Filmcasino. „Beim Filmcasino wurde besonders auf den Ressourcenverbrauch geachtet und fast vollständig Holz aus dem Rückbau von älteren Projekten verwendet“, erzählt Vincent Hendus vom greenlab.

Eine Woche lang arbeiteten vier junge Erwachsene daran, der ökologische Aspekt war dabei von höchster Priorität. Besucher*innen dürfen sich aus diesem Grund über mehrjährige Blühpflanzen freuen. Am 4. Mai lädt das Filmcasino um 16.30 Uhr mit einem Glas Sekt zur Eröffnung der Grätzloase ein.

Begegnungsräume ohne Konsumpflicht

Mit der Finanzierung des Projekts möchte OekoBusiness Wien auf das von der Lokale Agenda 21 Wien geförderte Aktionsprogramm „Grätzloase“ aufmerksam machen. Als öffentlich zugängliche Aufenthaltsbereiche in einer Parkspur fördern diese sogenannten Parklets das Zusammenleben, bieten Begegnungsräume ohne Konsumpflicht und kühlen an Hitzetagen die Wiener Grätzl.

Bevor diese gebaut werden, müssen bei den zuständigen Magistratsabteilungen Genehmigungen eingeholt werden. Einreichen können Privatpersonen, Einzelpersonen, Hausgemeinschaften, Nachbarschafts- und Grätzlinitiativen, Vereine, Schulen, Kindergärten und –gruppen, lokale Kleinunternehmen aber auch soziale Organisationen und Bildungseinrichtungen. Während der eigenfinanzierte Bau und Beantragung saisonal von März bis Mitte November möglich ist, gibt es von der Lokale Agenda 21 Wien dazu eigene Unterstützungsmöglichkeiten, für 2023 ist die Einreichfrist dafür bereits abgelaufen. Ab 2024 können Projekte, die von einer Jury ausgewählt werden, mit bis zu 4.000 Euro unterstützt werden.

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge