25.5 C
Wien
Donnerstag, Juni 30, 2022

Oper im Steinbruch: Magische Oper in St. Margarethen

Bild: ©Andreas Tischler

Die größte und wohl schönste Naturbühne Europas ist heuer Schauplatz für die spektakuläre Neuinszenierung der Verdi-Oper „Nabucco“.

Die Oper im Steinbruch präsentiert heuer von 13. Juli bis 14. August Verdis zeitloses Meisterwerk „Nabucco“ in einer spektakulären, neuen Inszenierung auf Europas größter und schönster Naturbühne. Als das Werk 1842 uraufgeführt wurde und erstmals der bis heute gefeierte Gefangenenchor erklang, war ein Stück Musikgeschichte geschrieben und ihr Komponist, Giuseppe Verdi, wurde über Nacht zum Star. In kraftvollen Bildern und hochemotionaler Musik schildert das damals noch junge Genie eine so ergreifende wie packend Geschichte um Macht, unsterbliche Liebe und die alles überkommende Kraft des Glaubens. 

Die größte und wohl schönste Naturbühne Europas ist heuer Schauplatz für die spektakuläre Neuinszenierung der Verdi-Oper „Nabucco“.
Nicht nur das Bühnenbild kann sich sehen lassen, auch die Kostüme sind Kunstwerke. – ©Andreas Tischler

Inszenierung

Für die diesjährige Aufführung im Steinbruch St. Margarethen konnte mit Francisco Negrin ein Regisseur verpflichtet werden, der prädestiniert ist für ein unvergessliches Musikerlebnis, das künstlerischen Anspruch mit spektakulären Effekten für das breite Publikum verbindet. So inszenierte Negrin etwa die jüngste Las-Vegas-Show von Adele.


INFO

operimsteinbruch.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.