15.5 C
Wien
Mittwoch, Juni 12, 2024

Performatives Ausstellungsprojekt: House of Constructs im Kunstforum Wien

Aldo Giannotti untersucht Zusammenhänge zwischen Ausstellungsraum und menschlichen Verhaltensmustern. – ©Nathan Murrell

Das Ausstellunghaus des Bank Austria Kunstforums auf der Wiener Freyung zeigt von 12. bis 30. Juni das performative Ausstellungsprojekt „House of Constructs“. Eröffnet wird die Ausstellung am 12. Juni 2024, um 19 Uhr.

Entwickelt von Aldo Giannotti zusammen mit Choreografin Karin Pauer und Kuratorin Lisa Ortner-Kreil, verwandelt „House of Constructs“ den Ausstellungsraum in eine Baustelle. Über den Zeitraum von 19 Tagen hinweg sollen innerhalb des Projekts die Zusammenhänge zwischen Ausstellungsraum und menschlichen Verhaltensmustern untersucht werden. In „House of Constructs“ hinterfragt Giannotti die konventionelle Nutzung und das Verständnis von Ausstellungsräumen – von operativen Aspekten wie Öffnungszeiten und Ticketing bis hin zur gemeinsamen Nutzung und Erfahrung von Kunst in diesen Räumen. Das Projekt gewährt dem Publikum Einblick in künstlerische Prozesse und lässt es Teil davon werden. Gezeigt werden Giannottis minimalistische Zeichnungen, die Handlungsanweisungen darstellen. Das Herzstück der Ausstellung bildet die Arbeit „Nineteen Museums“: Jeden Tag inszeniert Giannotti im Hauptraum des Bank Austria Kunstforum Wien eine von 19 prozessorientierten Interventionen.


INFO
12. bis 30. 6. 24
kunstforumwien.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge