8.6 C
Wien
Mittwoch, Februar 21, 2024

Plädoyer für die Menschlichkeit – Das Parlament als Kunstwerk

Seit 8. November verwandelt Victoria Coeln das Parlament in ein Lichtkunstwerk im Zeichen der Menschenrechte. – ©Parlamentsdirektion/Victoria Coeln

Seit 8. November verwandelt Victoria Coeln das Parlament in ein Lichtkunstwerk im Zeichen der Menschenrechte. Das Werk kann bis 28. Jänner 2024 von Mittwoch bis Sonntag ab ca. 17 Uhr (Sonnenuntergang) bis 22 Uhr bestaunt werden.

Als Leitmotiv für den großen Bogen im Kontext der Menschenrechte wählt die Künstlerin chromatische Lichtraster, die sie über die Architektur, Skulpturen und Bodenflächen des Parlaments legt. Aus nächster Nähe werden darin farbenprächtige Auffächerungen von Spektralfarben sichtbar (Fachterminus: chromatische Aberration). An internationalen Menschenrechtstagen nimmt Victoria Coeln in ihrem Lichtkunstwerk durch die Verwendung internationaler Farbcodes Bezug zu den Themenschwerpunkten Red Wednesday, Purple Light Up, Orange the World – und schafft einen inhaltlichen Bezug zu „WeRemember““, dem Weltholocaust-Tag am 27. Januar. Weiß anmutende Lichtlinien repräsentieren darin Lebenslinien aber auch geistige Spuren, die wir beim Denken, Sehen und Erkennen erzeugen.

„Die Lichtraster, Linien und Spektralfarben stehen für Würde, Gleichheit und Vielfalt und das, nach Hannah Arendt allem zugrunde liegende Menschenrecht „das Recht, Rechte zu haben“. Das chromatische Licht steht nicht nur für das technische Medium und zahlreiche Metaphern in Politik und Kultur, sondern vor allem auch für das innere Leuchten der Menschen, das neue Verbindungen schafft und Hoffnung, Mut und Zuversicht schenkt“, so Victoria Coeln.

Anlässlich des Jubiläums melden sich weitere berühmte Stimmen aus Kunst, Politik und Gesellschaft zu Wort. Ein- und Ausblicke zur aktuellen Lage der Menschenrechte, Erfolge aber auch Defizite bei deren Umsetzung in der heutigen Zeit, gibt es auf den Screens, auf der Webseite und in den Social-Media-Kanälen des Parlaments. Zusätzlich sind an den Lichtmasten Acrylboxen zur freien Entnahme der Folder angebracht.


INFO
Bis 28. 1. 24
Dr. Karl Renner-Ring 3, 1017 Wien

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge