-0.7 C
Wien
Sonntag, Februar 5, 2023

Schächten: Bewegendes Drama über Justiz und Selbstjustiz

Bild: ©cultfilm

Mit „SCHÄCHTEN“ bringt Regisseur Thomas Roth eine bewegende Geschichte über Justiz und Selbstjustiz auf die Leinwand. Darin scheitert der junge, jüdische Unternehmersohn Victor Dessauer Ende der 60er Jahre daran, den NS-Peiniger seiner Eltern einer gerechten Strafe zuzuführen. Also beschließt er, das Gesetzt selbst in die Hand zu nehmen. Die Rolle des NS-Mannes besetzt Paulus Manker, als Victor Dessauer reüssiert Jeff Wilbusch. Ab 2. 12. im Kino!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Der Film

Victor Dessauer, ein in Wien geborener Jude, wird im Kindesalter Zeuge, wie seine Großeltern von Nazischergen brutal ermordet und seine Eltern und seine Schwester verschleppt werden. Er erkennt dabei den Anführer der Männer, Kurt Gogl. 20 Jahre später betreibt Victor mit seinem Vater Paul in Wien einen Textilhandel und ist mit der jungen Katholikin Anna Stöger zusammen. Victors Leben scheint sich langsam zum Besseren zu entwickeln, bis sein Vater erfährt, dass Kurt Gogl angeblich unbekümmert und unbescholten im Salzkammergut lebt und dort als Volksschuldirektor arbeitet. Paul beauftragt den inzwischen als „Nazijäger“ bekannten Simon Wiesenthal, Gogl aufzuspüren und ihn vor Gericht zu bringen. Gogl wird auch tatsächlich angeklagt, aber im noch immer naziverseuchten Österreich schlussendlich freigesprochen. Als Victors Vater kurz danach an den Folgen der Aufregungen um den Prozess erkrankt, beschließt Victor das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen und setzt dabei seine eigene Existenz aufs Spiel.


INFO
Kinostart am 2. 12. 22
filmladen.at

Latest Posts

UNSERE EVENTS


2023


10
Mrz
Women Power Day
Anzeigespot_img

Neueste Beiträge