11.6 C
Wien
Donnerstag, September 29, 2022

„Sculpere“: Tanzperformance im Kurpark Oberlaa

Die Tanzkompanie Pionierinnen zelebriert mit ihrer neuen Performance „Sculpere" die Flüchtigkeit von Kunst. Als Bühne dient die in die Jahre gekommene Betonarchitektur auf dem ehemaligen Gelände der Gartenschau 1974 in Oberlaa.

In der neuen Produktion greifen die Kunstformen Tanz, Performance, bildende Kunst und Stadtgestaltung ineinander. Zwölf Tänzer treten an drei ausgewählten Orten im Kurpark Oberlaa in Aktion. Ziel der Performance ist es auch, spontanes Publikum zu generieren, das sonst vielleicht nie eine Aufführung besuchen würde.

Das Stück wird am 11. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Kurpark Oberlaa uraufgeführt. Der Treffpunkt ist bei der Kurparkdiele beim Nordeingang Kurpark Oberlaa/Filmteichstraße.

Lebendige Skulpturen

Begleitet wird das Projekt durch einen Kunstvermittlungsworkshop an der BRG Ettenreichgasse. Unter dem Titel „Sculpture Connected" bekommen Schüler die Chance, mit Tanz und Choreografie in Berührung zu kommen. Dabei werden die Konzepte von alt und neu, von Bewegung und Statik kräftig durchgemischt: Die Teilnehmer lernen Bewegungselemente aus der Choreografie „Sculpere" kennen und interpretieren diese zu einem aktuellen Popsong neu.

Außerdem entwerfen sie unter vollem Körpereinsatz lebendige Skulpturen: Die Inspiration dazu stammt von klassischen Gemälden und Statuen ebenso wie von Modelposen aus Hochglanzmagazinen.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.