20.6 C
Wien
Mittwoch, Juli 24, 2024

Shining: Gruseliges Theatererlebnis im Off-Theater

Bild: ©Walter Mussil

In „Die.Stunde.Shining“ verwebt Regisseur Ernst Kurt Weigel „Die Stunde da wir nichts voneinander wussten“ von Peter Handke mit Stanley Kubricks Horrorklassiker „The Shining“. Dabei begleitet das Publikum eine Familie, die sich um ein leer stehendes Theater kümmert und dabei langsam in den Wahnsinn abdriftet.

Handlung

Ein Künstlerpaar begibt sich zusammen mit seinem Kind in kreative Selbstisolation in ein leerstehendes Wiener Theater, das aus Pandemiegründen geschlossen wurde. Bis klar ist, was mit der Immobilie endgültig passieren soll, kann die Familie sie als Rückzugsort nutzen. Die Bedingung ist allerdings, das Theater als Hausmeister zu betreuen. Das Haus ist ein historisches Gebäude, das in seiner Geschichte viele Funktionen erfüllte, welches schon etliche tausend Menschen besuchten und in dem sich unzählige Tragödien ereigneten. Orte merken sich alles, heißt es. Und Ereignisse hinterlassen unsichtbare Spuren, dort wo sie passiert sind. Aber beeinflussen sie uns auch?

Hellsichtige, sensible und besondere Menschen können oft genau das sehen und spüren, was hier und dort vor langer Zeit geschah, oder noch geschehen wird. Dass sich die drei Familienmitglieder während ihres Aufenthalts immer merkwürdiger zueinander verhalten, bis das Ganze in ein gruseliges Drama ausartet, ist wohl genau diesem Umstand geschuldet. Oder haben sie gar selbst etwas mit hereingebracht?


INFO
Bis 31. 3. 23
Kirchengasse 41, 1070 Wien
off-theater.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge