4.2 C
Wien
Montag, Dezember 5, 2022

Staraufgebot: Halbzeit beim Kultursommer Wien

Bild: ©Theresa Wey

Der dritte Kultursommer Wien ist in der Halbzeit angelangt und legt bis 14. August mit zahlreichen Auftritten von beliebten Künstler:innen nach – und das bei freiem Eintritt in der ganzen Stadt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Staraufgebot

Zu den zahlreichen Künstler:innen, die man sich in der zweiten Hälfte des Kultursommer Wien nicht entgehen lassen sollte, zählen unter anderem die Gesangskapelle HermannWiener BlondLeo LukasPeter RappFelix KramerStefanie SargnagelAliosha Biz und der Kabarettmix – Joesi Prokopetz: Alltag ist nicht ein Tag im All | DIE ECHTEN: 20 Jahre Stimmphonie – Kultursommer 2022.


Ein Fest für – wirklich! – alle

Die ausgewogene und vielfältige Programmauswahl der Kurator:innen bewies sich in den letzten Wochen. An den Abenden stießen des Öfteren vermeintliche Gegensätze aufeinander – und genau diese Bandbreite macht das Programm zum Erfolg. Von Familien aus der Nachbarschaft über junge Kulturfans bis hin zu alteingesessenen Szene-Kenner:innen versammeln sich unterschiedlichste Menschen rund um die Bühnen.

Der dritte Kultursommer Wien ist in der Halbzeit angelagt und legt bis 14. August mit zahlreichen Auftritten nach!
Die Kultursomme Bühne beim Wasserturm. – ©Theresa Wey

So geht’s weiter

Die zweite Halbzeit des Kultursommer Wien steht der ersten in nichts nach: Bis 14. August bietet er noch rund 300 Acts, weiterhin immer donnerstags bis sonntags und bei freiem Eintritt. In den kommenden Wochen erwarten das Publikum Lesungen von Stefanie Sargnagel und Thomas Raab, Musik von Wiener Blond und Schwesta Ebra, Kabarett von Aliosha Biz und Sasha Shevchenko sowie vormittags ein buntes Kinderprogramm – und vieles, vieles mehr. Um die Entscheidung, wohin es gehen soll, zu erleichtern, gibt es auf der Kultursommer-Website regelmäßig Programmtipps mit Themenschwerpunkten. Diese Woche beispielsweise zur Meischlgasse ASK Erlaa, zum Kinderprogramm und zum Genre Theater.

Der dritte Kultursommer Wien ist in der Halbzeit angelagt und legt bis 14. August mit zahlreichen Auftritten nach!
Die Kultursommer Bühne bei der Janis-Joplin-Promenade. – ©Judith Stehlik


Konsumfreie Zonen und neue Bühnenstandorte

Die konsumfreien Zonen rund um die Bühnen kommen gut an: Viele Familien packen ihren Picknickkorb und machen es sich in den Liegestühlen gemütlich. Um die Stadt noch flächendeckender zu bespielen, sind in diesem Jahr neue Bühnenstandorte am Wasserturm Favoriten, im Brigittenauer Mortarapark und in der Meischlgasse auf dem Erlaaer Fußballplatz hinzugekommen. Neben den bereits vielen bekannten Bühnen in der Muthsamgasse oder am Naschmarkt erfreuen sich die neuen Standorte sowohl in der Nachbarschaft als auch bei speziell anreisenden Kulturliebhaber:innen hoher Beliebtheit. So wird Wien seinem Ruf als Kulturhauptstadt gerecht, wie eine Besucherstimme bestätigt: „Solche Veranstaltungen machen für mich Wien aus und waren Mitgrund, hierherzuziehen!“

Samma in da City

Dass die Bühnen in der Stadt trotz der Hitze der letzten Wochen gut besucht waren, kann u. a. auf ihre Nähe zu Bademöglichkeiten oder anderen Orten zum Erfrischen zurückgeführt werden. Der Mühlschüttelpark liegt etwa direkt neben der Alten Donau, vom Kongreßpark aus sieht man die einladenden grünen Wiesen des Kongreßbads. Familien schließen dem kulturellen Kinderprogramm vormittags gerne einen Badetag an – etwa im Familienbad beim Herderpark oder auf dem Wasserspielplatz am Wasserturm. Auch viel Trinken ist im Sommer wichtig und bei fast allen Bühnenstandorten dank Trinkwasserspender mit frischem Wiener Hochquellwasser leicht möglich. Im Sommerprogramm dürfen auch Grillabende nicht fehlen – am 30. Juli, 7. und 11. August schmeißt der Verein ASK Erlaa neben der Bühne in der Meischlgasse den Grill an.


INFO
Den gesammten Spielplan gibt es HIER
kultursommer.wien

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.