6.8 C
Wien
Dienstag, April 16, 2024

„Urban Art aus Österreich“ – 17. Wiener Kunstsupermarkt

Der 17. Wiener Kunstsupermarkt wurde verlängert: Bis 6. April können Sie dort Kunst von 93 Kunstschaffenden aus 18 Ländern ergattern. – ©Kunstsupermarkt

Mit 93 Künstler*innen aus 18 Ländern zählt der jährliche Pop-Up Markt Kunstsupermarkt in seiner 17. Ausgabe soviele Teilnehmer*innen wie noch nie. Über 6.000 Werke sind in den Räumlichkeiten der Mariahilfer Straße 103 zu sehen – und für erschwingliche Preise auch gleich mitzunehmen. Das Spektrum der Arbeiten reicht von Zeichnungen über Aquarelle, Acryl- und Ölbilder bis hin zu Fotoarbeiten. 

Diese Saison stellt der Kunstsupermarkt „Urban Art aus Österreich“ in den Vordergrund. Neben etablierten Szenegrößen wie Golif, Lukrezia und Deadbeathero präsentieren sich engagierte Neuzugänge wie 3Dots und Rapunze. Andrea Kurtz und Christopher Krzizek zeigen eigenständige Arbeiten abseits gängiger Positionen. 

Unter dem Titel „Olfaktorische Kunst“ greift der Kunstsupermarkt einen aktuellen Trend aus den USA auf. In einer kleinen Sonderschau widmet man sich der Geruchskunst. Künstlerinnen und Künstler entwickeln zu Ihren Werken eigene Düfte und nehmen damit Einfluss auf die Wahrnehmung. 

Der Kunstsupermarkt ist eine der größten Verkaufsschauen für zeitgenössische Kunst in Österreich. Die Präsentation erfolgt in einer flächendeckenden Hängung an den Wänden sowie in überschaubaren Künstlerkisten. Der Eintritt ist frei!


INFO
Mariahilfer Straße 103, 1060 Wien
Montag bis Freitag: 11.00 bis 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
kunstsupermarkt.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge