4.7 C
Wien
Sonntag, Februar 25, 2024

Vielfältiges Plakatdesign – 100 beste Plakate im MAK

Bild: ©Golden Cosmos/100 beste Plakate e. V.

Die Siegerprojekte des Wettbewerbs „100 BESTE PLAKATE 22. Deutschland Österreich Schweiz“ bestechen durch eine Vielfalt an typografischen Konzepten: von perfekt spationierter Typografie bis hin zur Demontage aller schriftbildlichen Lehrsätze. Unbedingt anschauen!

Rege Teilnahme

Am Wettbewerb beteiligten sich 663 Einreicher*innen mit 2.298 Plakaten. Nach einer Online-Vorselektion lagen den Juror*innen – Barbara Kotte (Vorsitz, Berlin), Yvo Hählen (Lausanne), Thomas Kronbichler (Bozen), Wolfgang Ortner (Linz) und Antonia Terhedebrügge (Berlin) – 383 Plakate zur finalen Auswahl vor. 48 der Sieger-Plakate und -Plakatserien stammen aus Deutschland, 43 aus der Schweiz und 9 aus Österreich. Zu den österreichischen Siegerprojekten zählt ein außergewöhnliches Filmplakat von Pauline Louise Noémi Jocher für den poetischen Essay- Kurzfilm WIDOW & ORPHAN, der im Auftrag der Wiener Filmakademie entstand.

Inspiration

Die Grafikerin ließ sich in der typografischen Gestaltung von zwei Fachbegriffen aus der Lektorinnen- bzw. Drucker*innensprache – Widow (Hurenkind) und Orphan (Schusterjunge) inspirieren. Unter „Hurenkind“ versteht man, wenn beim Setzen von Fließtext die letzte Zeile eines Absatzes auf die nächste Seite rutscht. Als „Schusterjunge“ wird eine alleinstehende erste Zeile eines Absatzes, ganz unten auf einer Seite bezeichnet.


INFO
Bis 3. 3. 2024
Stubenring 5, 1010 Wien
mak.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge