23.1 C
Wien
Donnerstag, Oktober 6, 2022

Vorausscheidung zum Protestsongcontest 2017

Am 27. Jänner 2017 geht die Vorausscheidung zum diesjährigen Protestsongcontest bei freiem Eintritt im Haus der Begegnung Rudolfsheim über die Bühne. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr. 25 Interpreten präsentieren ihre eingereichten Songs vor einer Jury. Zehn Künstler dürfen schließlich beim Finale antreten, das am 12. Februar 2017 im Wiener Rabenhof Theater stattfinden wird.

Die Veranstaltung wurde erstmals im Jahr 2004 organisiert. Bewertet werden Protestlieder, die gesellschaftspolitische Themen wie Umweltschutz, Globalisierung, Tierschutz oder Ausländerfeindlichkeit behandeln. Erlaubt ist alles, von Eigenkomposition bis Cover-Versionen, den Text müssen die Bewerber aber selbst verfasst haben.

„Die heurigen Einsendungen zum Protestsongcontest haben gezeigt, dass der aktuelle Bundespräsidentenwahlausgang eine Flut an zu erwartende Unmutsbekundungen in diese Richtung vermutlich verhindert hat und auch die US-amerikanische Wahl sich nur in geringerem Maße thematisch auf die Songs ausgewirkt hat", sagt Gerald C. Stocker, der gemeinsam mit Roman Freigassner Hauser für Konzept und Umsetzung verantwortlich zeichnet.

Der Krieg in Syrien und der daraus resultierende Flüchtlingsstrom sind diesmal inhaltlich überdimensional vertreten, aber auch die Bundesregierung, die Kirche, rechte Populisten und soziale Medien werden in den Songs kritisch behandelt.

Alle 25 Songs können Sie auf der Website von FM4 hören.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.