2.1 C
Wien
Donnerstag, Dezember 8, 2022

Ganz Margareten erstrahlt im FIVERS-Look

Der Handballclub FIVERS WAT Margareten, einer der erfolgreichsten Handballclubs Österreichs, bietet auf fivers.at Schutzmasken im FIVERS-Look an. Erhältlich sind die trendigen Masken im Package zu 5 Stück um €25 zuzüglich Versandkosten. Bisher wurden bereits über 2.700 der FIVERS MNS-Masken verkauft.

 

Kooperation

Den Handballclub FIVERS WAT Margareten und Gewista verbindet eine bereits seit Jahren bestehende intensive Partnerschaft. Ab Donnerstag, den 14.05.2020, wird eine breit gestreute Gewista City Light-Kampagne im 5. Wiener Gemeindebezirk für zwei Wochen mit einem FIVERS-Poster zum Thema „Schutzmasken“, zu sehen sein. Auf über 100 Gewista City Lights in Margareten bewerben unter der Headline „Trägt man im Fünften – zur Unterstützung unserer Margaretner Handball-Champions“ Jung-Nationalteamspieler Lukas Hutecek, Herbert Jonas, Nikola Stevanovic und zwei FIVERS-Nachwuchsspieler die im coolen FIVERS-Design gestalteten Schutzmasken.

 

Erlöse für Jugendarbeit

„Mit den FIVERS“, so Gewista CEO Franz Solta, „verbindet uns eine langjährige Partnerschaft und wir freuen uns mit der Zurverfügungstellung von City Light-Flächen einen Beitrag zur erfolgreichen Vermarktung der wirklich gelungenen FIVERS-Masken leisten zu können. Die Erlöse werden vor allem der wichtigen Jugendarbeit des Klubs zu Gute kommen und die Kampagne soll auch daran erinnern, dass in Margareten einer der erfolgreichsten österreichischen Handballklubs zu Hause ist.“

„Gerade in diesen herausfordernden Zeiten muss man zusammenhalten. Deshalb sind wir unserem Partner Gewista und CEO Franz Solta für diese Initiative besonders dankbar. Diese Kooperation mit Gewista hat einen tollen Mehrwert für den ganzen Verein. Einerseits können wir unsere FIVERS-Schutzmasken über die Gewista City Lights genial bewerben und anderseits bleiben wir – wenn wir schon den Sport, den wir so lieben, nicht aktiv ausüben können – so in unserem Heimatbezirk präsent“, so FIVERS WAT Margareten Manager, Thomas Menzl.

 

Wirtschaftliche Einbüßen kompensieren

Gemeinderat Mag. Stephan Auer-Stüger und FIVERS-Kuratoriumsvorsitzender: „Der Handball hat leider durch das Corona-Virus Pause und damit auch unsere Handballer aus Margareten. Durch den Verkauf der coolen FIVERS-Schutzmasken versuchen die FIVERS die entstandenen wirtschaftlichen Einbußen zumindest teilweise zu kompensieren. Und alle Margaretnerinnen und Margaretner können mithelfen. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser langjähriger Partner Gewista mit CEO Franz Solta an der Spitze uns mit dieser Kooperation unterstützt.“

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.