5.6 C
Wien
Donnerstag, April 25, 2024

Ein Blick in die Zukunft – Science Fictions im Weltmuseum

Bild: ©Cara Romero

„Science Fiction(s) – Wenn es ein Morgen gäbe“ präsentiert vor dem Hintergrund globaler Krisen alternative Zukunftsszenarien. Mit einem Fokus auf Indigene, Schwarze und muslimische Stimmen stehen die Perspektiven derer im Mittelpunkt, die oft aus westlichen Zukunftserzählungen ausgeschlossen sind. Gezeigt wird ein Mix aus Gemälden, Filmen, Comics, Installationen und Kostümen.

Die Ausstellung

„Wie gestalten wir eine lebenswerte Zukunft mit allen und für alle? Die große Jahresausstellung Science Fiction(s) – Wenn es ein Morgen gäbe im Weltmuseum Wien präsentiert vor dem Hintergrund globaler Krisen alternative Zukunftsszenarien als Werkzeug zur Kritik der Gegenwart, Dekolonisierung und Heilung. Mit einem Fokus auf Indigene, auf Schwarze und muslimische Stimmen stehen die Perspektiven derer im Mittelpunkt, die oft aus westlichen Zukunftserzählungen ausgeschlossen sind. Gemälde, Installationen, Filme, Raumschiffe, Kostüme für Performances, Comics, Perlenstickereien und Spiele von 24 internationalen Künstler*innen laden dazu ein, über die Grenzen von Kunst, Popkultur und Aktivismus hinaus Zukünfte jenseits der Klischees von technologiegetriebener Weltraumkolonisierung zu denken.“


INFO
Bis 9. 1. 2024
Heldenplatz, 1010 Wien
weltmuseumwien.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge