28.1 C
Wien
Montag, Juni 27, 2022

Ein gutes Gespür für spannende Geschichten

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Mit ihren Jugend- und Erwachsenenthrillern ist sie regelmäßiger Gast auf den Bestsellerlisten. Die dreiteilige „Vanitas“-Reihe handelt von der mysteriösen Blumenhändlerin Carolin, die in Gefahr gerät, als sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Ein Interview von Andreas Cavar.

 

Word-Rap

Ein guter Thriller muss meiner Meinung nach … mehr als nur Spannung haben.

Eine Autorin, die ich bewundere, … ist Margaret Atwood. Sie beherrscht sowohl die Sprache als auch Spannung meisterhaft.

An meiner Hauptfigur Carolin mag ich … ihren Einfallsreichtum, ihre Unerbittlichkeit und ihren dunklen Humor.

Eine Thriller-Trilogie zu schreiben war für mich … herausfordernd auf die beste Art. Ein bisschen wie Jonglieren mit fünf Bällen (nicht, dass ich das könnte).

Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern ist mir wichtig, weil … ihnen so viel entgeht, wenn sie es nicht tun.

Meine größte Leidenschaft abseits des Schreibens … ist Reisen.

Am besten erholen kann ich mich … in einem sonnigen Schanigarten mit Kaffee und einem Buch.

Ein Ort in Wien, an dem ich gerne bin, … ist der Naschmarkt.

Mein größter Wunsch für 2021 ist, … dass wir uns alle wieder gefahrlos um den Hals fallen können.

 

Ursula Poznanski, „Rot wie Feuer“ – Verlag: Knaur HC, Erscheinungstermin: 01.04.2021, 400 Seiten ISBN: 978-3-426-22688-9

Eine Leseprobe zu „Rot wie Feuer“ findest du hier.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.