12.4 C
Wien
Sonntag, Oktober 2, 2022

Fakten Check: Öffis in Zahlen

Bilanz aus 2015


700.000 Jahreskarten der Wiener Linien waren 2015 im Umlauf, wodurch eine neue Bestmarke erreicht wurde. Zum Vergleich: Im Vorjahr wurden noch 650.000 Jahreskarten verkauft, 2005 waren es 303.000.

939,1 Mio. Fahrgäste zählten die Wiener Linien 2015 insgesamt. Auch hier wurde ein Rekord eingestellt. 2010 waren es noch 100 Mio. Fahrgäste weniger.

130 Gigawattstunden fossiler Energie werden durch die Nutzung der Wiener Linien jährlich im Straßenverkehr eingespart. Das entspricht einem Gesamtbedarf einer Kleinstadt in der Größe von Kitzbühel.

39% ihrer Wege legten die Wiener im Vorjahr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. 1993 waren es noch 29% gewesen. So nahm auch der Anteil der mit Kraftfahrzeugen angetretenen Wege deutlich ab: 1993 hatte er noch 40% betragen, 2015 waren es 27%.

Pläne für 2016


515 Mio. Euro werden die Wiener Linien 2016 insgesamt in die Verbesserung ihres Öffi-Angebots investieren.

94 Mio. Euro fallen davon auf den Ausbau des U-Bahn-Netzes. 2016 kommt davon ein großer Teil der U1-Verlängerung bis Oberlaa zugute. Die rote Linie wächst bis 2017 um 4,6 km und fünf Stationen auf 19,2 km und ist dann die längste U-Bahn-Linie Wiens.

83 Mio. Euro werden für die Modernisierung des U-Bahn-Netzes verwendet. Im Zuge der Generalsanierung NEU4 wird heuer etwa der Streckenabschnitt zwischen Hütteldorf und Schönbrunn grundlegend modernisiert.

118 Mio. Euro fallen auf die Anschaffung neuer Fahrzeuge. Vier neue U-Bahn- Züge, 17 Niederflur-Straßenbahnen und 62 Autobusse werden neu angeschafft. Im Laufe des Jahres werden die Linien 11A, 14A, 15A und 69A auf moderne Mercedes-Autobusse umgestellt

33 Mio. Euro werden für die Modernisierung von Bahnhöfen, Garagen und Werkstätten benötigt. Die Revitalisierung der historischen U6-Stationen Otto Wagners etwa findet 2016 mit der Station Währinger Straße ihre Fortsetzung.

21 Mio. Euro fließen in die Modernisierung bestehender Netzinfrastruktur: Über 30 Gleisbaustellen sind heuer vorgesehen. Zum Beispiel werden in der Ustrab zwischen Kliebergasse und Hauptbahnhof Schienen und Gleisschwellen erneuert.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.