7.1 C
Wien
Mittwoch, April 24, 2024

Gedankenfreiheit im Fokus beim Theaterfestival Europa in Szene

Bild: ©Julia Kampichler

Beim Theaterfestival Europa in Szene in den Kasematten Wiener Neustadt stehen Stücke sowie Texte von Friedrich Schiller und Václav Havel auf dem Spielplan. Zudem werden spannende Gesprächsformate geboten. Für „Audienz“ am 24. 3. 23 verlosen wir 2 x 2 Karten!

„Gedankenfreiheit“ ist der rote Faden, der sich diesen Frühling durch alle Formate des Festivals EUROPA IN SZENE vom 1. März bis 2. April in Wiener Neustadt zieht. Eröffnet wird mit einer Neuinterpretation von Schillers „Don Karlos“, gefolgt von Václav Havels „Audienz“.

Die „Nach(t)gedanken“ sind quasi der zweite Akt jeder „Audienz“-Vorstellung: Festivalleiterin Anna Maria Krassnigg unterhält sich mit den Autor*innen Peter Roessler, Theodora Bauer, Erwin Riess, Mario Wurmitzer, Daniela Strigl, Solmaz Khorsand, Gerhard Ruiss und Margret Kreidl über Gedankenfreiheit. Die beliebte Theaterserie REDEN! wird dieses Frühjahr fortgesetzt: Insgesamt 10 Reden stehen auf dem Programm, u.a. von Jesus von Nazareth, Friedrich Schiller, Ayad Akhtar, Toni Morrison oder Ingeborg Bachmann mit den Gastanalytiker*innen Olga Flor, Elisabeth von Samsonow, Daniel Wisser und Helga Rabl-Stadler. Auch der SALON EUROPA verschreibt sich ganz der Gedankenfreiheit und empfängt dort Jaroslav Rudiš, Jurko Prochasko, Wynfrid Kriegleder, Wolfgang Müller-Funk sowie Liliane Weissberg.


INFO
Bis 2. April, 2700 Wiener Neustadt
wortwiege.at

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge