2.8 C
Wien
Donnerstag, Dezember 8, 2022

In Erwartung eines neuen Miteinanders

Karola Kraus stammt aus einer bedeutenden Sammlerfamilie Deutschlands in St. Georgen im Schwarzwald und ist eine renommierte Kunstexpertin. Die ausgebildete Kunsthistorikerin leitete unter anderem die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und unterrichtete an den Universitäten in Karlsruhe und Freiburg. Im März wurde ihr Vertrag als mumok-Chefin für weitere fünf Jahre verlängert.

 

Word-Rap mit Karola Kraus

Den Corona-Shutdown verbrachte ich mit… Krisensitzungen und Lösungsstrategien.

Von der Öffnung der Museen erwarte ich mir,… dass diese ein Symbol für einen Start in ein aufgeschlossenes und solidarisches Miteinander wird.

Die Kultur hat in Corona-Zeiten… versucht, andere Wege zu finden.

Wien ist für mich… meine zweite Heimat, ein Himmel voller Geigen, mal Dur mal Moll.

Mein Lieblingsort global ist… überall dort, wo ich mich wohlfühle.

Meine Lieblingsepoche in der Kunst ist… die Minimal Art und die Konzeptkunst, aber auch die Pop Art mit ihren lebensbejahenden Ansätzen.

Das mumok ist für mich… DAS Museum im zentraleuropäischen Raum für die internationale und die österreichische Kunst im internationalen Kontext von der Klassischen Moderne bis hin zur Gegenwart.

Wäre ich nicht Museumsdirektorin geworden, wäre ich vielleicht… eine Primaballerina.

Zum Entspannen mache ich am liebsten… einen Ausflug zu den Heurigen.

An Freunden schätze ich… Loyalität, Humor und Freude am Leben.

Infos & Details zur neuen Ausstellung: mumok.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.