25.5 C
Wien
Donnerstag, Juni 30, 2022

Kino wie noch nie

Nach dem Frühlingskino und einem ausgedehnten und facettenreichen filmischen Heimaturlaub gilt nun wieder das traditionelle Motto im Filmarchiv mitten im Dschungel der Großstadt: Kino wie noch nie. Ab 1. Juli können sich Gäste dort an 60 Abenden auf einen entdeckungsreichen Trip durch die gesamte Bandbreite des österreichischen und internationalen Filmschaffens begeben.

„Die Büchse der Pandora“ – ©Filmarchiv

FRÜHLING KINO SOMMER
„Rund um die Welt führt das Programm, das unter anderem Hommagen an die großartige Frances McDormand, die heuer einmal mehr einen Oscar einstreifte, und den polnischen Regisseur Krzysztof Kies ́lowski anlässlich seines 80. Geburts- und 25. Todes- tags umfasst. Den vielen Farben des Weltkinos spüren wir in einer losen Reihe nach, die zudem an einige kürzlich verstorbene Größen des Autorenfilms erinnert. Let There Be Music heißt es für eine exquisite Auswahl an Musikfilmen und gilt auch für ein ganz beson- deres Special für Stummfilmfans: In der Reihe Pabst Plays Pabst vertont Daniel Pabst live und in wechselnder Besetzung fünf Highlights aus der Filmografie seines berühmten Großvaters. Gemeinsam mit unserem bewährten Partner Viennale präsentieren wir Favorites der letzten Festivalausgabe. Und wie gewohnt gibt es eine Auswahl an Klassikern der Filmgeschichte, darüber hinaus zeigen wir ein Best-of von Filmen des herausfordernden vergangenen Jahres sowie eine Vielzahl an Previews und Premieren in Anwesenheit zahlreicher Filmschaffender. Ein Kinosommer wie damals, der neugierig auf die Zukunft macht.“

INFO & PROGRAMM:

filmarchiv.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.