22.2 C
Wien
Dienstag, Juli 23, 2024

Lesen. Deine Superkraft – Kinder gehören gefördert

Bild: ©Sandra/PHOTO-ART-DESIGN

„Vorlesen kann man überall. Zuhören auch“ – so lautet das Motto des Österreichischen Vorlesetag, der 2024 am 21. März stattfinden wird. Die Initiative wurde 2018 vom echo medienhaus ins Leben gerufen und soll das Interesse am Lesen fördern und dem steigenden Analphabetismus entgegenwirken – kommendes Jahr erstmals in Kooperation mit dem BMBWF und dem Österreichischen Gemeindebund.

„Kinder die Lesen, werden zu Erwachsenen, die denken“, prangt deutlich sichtbar in der Schulbibliothek der Hans-Christian-Andersen-Volksschule, Location der Pressekonferenz von Bildungsminister Martin Polaschek zum Schwerpunktthema „Lesen“: Laut Lesestudien wie PIRLS 2021 und PISA 2018 liegen Österreichs Schüler:innen im Europäischen Mittelfeld in Sachen Lesekompetenz. Daher will der Minister zahlreiche Maßnahmen setzen, um die Lesemotivation unter den Kids zu steigern. „Mein Ziel ist es, dass Österreichs Schülerinnen und Schüler mehr und „besser“ lesen“, erklärt Polaschek. Der Slogan „Lesen. Deine Superkraft“ soll bei „möglichst vielen Kindern ankommen“, so der Minister weiter. Vorlesen gilt dabei als wichtiger Grundstein.

Österreichischer Vorlesetag

Menschen dazu zu bewegen vorzulesen und Vorlesenden durch Zuhören Aufmerksamkeit schenken – das ist die große Motivation des Österreichischen Vorlesetags, der kommendes Jahr am 21. März 2024 stattfinden wird. Christian Pöttler, Initiator und Geschäftsführer des echo medienhauses, möchte diesmal den Lese-Turbo zünden und die Marke von 10.000 Lesungen erreichen. Durch die Unterstützung der neuen, starken Partner BMBWF und Österreichischer Gemeindebund ein realistisches Ziel – so wird der Österreichische Vorlesetag an Schulen zum Projekttag ausgerufen: Lehrer:innen sollen Schüler:innen vorlesen oder externe Personen zum Vorlesen einladen. Dass die Kinder und Jugendlichen in Seniorenheimen vorlesen ist eine weitere Idee, den Tag zu gestalten. „Leseförderung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und auch eine unmittelbare Aufgabe der Wirtschaft. Es gibt keinen Wirtschaftszweig, der mit nicht lesefähigen Mitarbeitern konkurrenzfähig ist,“ erklärt Pöttler die Notwendigkeit der Initiative.

Personalisiertes Vorlesebuch erhalten

Wer seine Vorlesung auf vorlesetag.eu registriert, erhält kostenfrei das Vorlesebuch zugesandt. Das Buch wird jedes Jahr neu konzipiert und enthält Geschichten namhafter österreichischer und internationaler Autor:innen, die für Kinder, Jugendliche aber auch junge Erwachsene und Junggebliebene geeignet sind. Jedes Buch wird personalisiert – die jeweiligen Namen dabei aufs Cover gedruckt.


INFO
vorlesetag.eu

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge