15.5 C
Wien
Mittwoch, Juni 12, 2024

Mozart bei Tisch – Einblicke in die privaten Lebenswelten des großen Komponisten

©Mozarthaus Vienna

Eine neue Sonderausstellung im Mozarthaus Vienna gibt detailreiche Einblicke in die privaten Lebenswelten des großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart.

Ab 24. Mai dreht sich im Mozarthaus Vienna, einem Unternehmen der Wien Holding, alles rund um „Mozart bei Tisch“. Gezeigt werden Musikhandschriften und Briefe Mozarts, historische Musikalien, Dokumente in Schrift und Bild sowie gegenständliches Material aus Sammlungen in Österreich, Deutschland, England, Frankreich und aus Privatbesitz.

Essen als kulturelles und soziales Erlebnis Essen und Trinken, die dazugehörige Kultur und das damit verbundene künstlerische Schaffen des Komponisten stehen im Mittelpunkt der von Prof. Dr. Ingrid Fuchs und Prof. Dr. Otto Biba kuratierten Sonderausstellung. Die beiden erfahrenen Ausstellungsmacherinnen und ausgewiesenen Mozart-Kennerinnen haben aus vielen Ländern seltene Sammlerstücke und Dokumente für das Mozarthaus Vienna zusammengetragen, um diese bisher wenig beleuchtete Seite des Komponisten detailreich darzustellen. „Mozart sieht Essen und Trinken nicht nur als Nahrungsaufnahme, sondern auch als ein kulturelles wie soziales Erlebnis“, erläutert Prof. Biba. Das lasse sich u.a. anhand zahlreicher Briefe nachvollziehen, in denen Mozart ausführlich über seine kulinarischen Erfahrungen bzw. Essensgewohnheiten schreibt. Einige dieser wertvollen Dokumente sind in der Sonderausstellung auch zu sehen.


INFO
Ab 24. 5. 24
mozarthausvienna.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge