20 C
Wien
Samstag, April 13, 2024

Unter der Lupe: Fußball im Jüdischen Museum

Bild: ©JMW / Tobias de St. Julien

Das Jüdische Museum im 1. Bezirk zeigt ab 12. Juli die Ausstellung „Superjuden. Jüdische Identität im Fußballstadion.“ Sie beleuchtet die bisher wenig bekannte jüdische Geschichte fünf prominenter Wiener und europäischer Fußballvereine.

Unter die Lupe genommen werden die Vereine First Vienna FC 1894, FK Austria Wien, FC Bayern München, Ajax Amsterdam und Tottenham Hotspur FC. Gleichzeitig nimmt die Schau die Fan-Szene in den Blick und zeigt, wie jüdische und nichtjüdischen Anhänger das jüdische Erbe ihres Klubs auf unterschiedliche Weise aufgreifen. Die Ausstellung macht erfahrbar, dass jüdische Geschichte überall eingeschrieben ist und uns daher alle etwas angeht.

©JMW / Tobias de St. Julien

Fußballwelt

Wien war einst ein Zentrum des europäischen und jüdischen Fußballs. Der SC Hakoah schrieb in der Zwischenkriegszeit eine Erfolgsgeschichte als zionistisch geprägter Verein. Doch auch andere Wiener und europäische Mannschaften haben eine „jüdische Geschichte“ – mit jüdischen Funktionären, Trainern und Spielern, die ihre Erfolge prägten. Anhand der Geschichte ausgewählter Fußballklubs fragt die Ausstellung, was diese Klubs „jüdisch“ macht und diskutiert ihre jüdische Identität. 


INFO
jmw.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge