8.6 C
Wien
Dienstag, April 16, 2024

Phänomen True Crime – Nackt & Mutiert im Volkstheater

„Nackt & Mutiert“ lädt am 8. April in die Rote Bar im Volkstheater. – ©Emil Blau/Martin Geyer

Die Reihe „Nackt & Mutiert“, bei der sich der deutsche Horror-Regisseur Jörg Buttgereit und der Wiener Filmjournalist Christian Fuchs zu Popkultur, ausgefallenen Filmen und anderen Entertainment-Gustostückerl unterhalten, lädt am 8. April zu einem Abend zum Thema „True Crime“.

True Crime

Serienkiller sind zu einem festen Bestandteil der Popkultur geworden, die Medien haben ihnen schaurige Denkmäler gesetzt, sie analysiert, seziert, ironisiert, zu monströsen menschlichen Bestien stilisiert. Jörg Buttgereit und Christian Fuchs nähern sich einigen besonders grimmigen US-Tätern und den dazugehörigen Filmen und Serien: Ed Gein, Jeffrey Dahmer, Ted Bundy. Der kalifornische Sektengründer und Mordanstifter Charles Manson und der Hamburger Serienmörder Fritz Honka finden ebenfalls Erwähnung.

Im Zentrum des Abends steht ein spannendes Gespräch mit Corinna Perchtold-Stefan: Die promovierte Wissenschaftlerin arbeitet am Institut für Psychologie an der Karl-Franzens-Universität Graz im Fachbereich der Biologischen Psychologie. Dort forscht sie zum Thema Emotionsregulation, Kreativität, und Wohlbefinden, aber auch „dunkleren“ menschlichen Interessen wie morbide Neugier und True Crime. In ihrem aktuellen Forschungsprojekt untersucht sie die psychologischen Motive hinter dem Konsum von True Crime, warum sich besonders Frauen von diesem Genre angezogen fühlen, und ob True Crime negative oder sogar positive Auswirkungen auf unsere Psyche haben kann.

Ebenfalls mit dabei: Der Wiener Genrespezialist Harald Dolezal, der erneut Plakate aus seiner Sammlung mit raren Filmmotiven präsentiert.


INFO
8. 4. 2024
20:00 Uhr
volkstheater.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge