5.8 C
Wien
Dienstag, Dezember 6, 2022

So richten Sie Ihr Homeoffice ein

In Zeiten der Corona-Krise müssen sich immer mehr Menschen auf die Arbeit im eigenen Zuhause umstellen. Aber auch sonst wächst die Beliebtheit des Home Office stetig. Das liegt nicht nur an der Bequemlichkeit und dem fehlenden Arbeitsweg – scheinbar macht die Arbeit zuhause die Menschen auch produktiver. Hier lernen Sie, was Sie bei der Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes zuhause beachten müssen.

Wo sollte sich das Home Office befinden?

Der beste Platz für ein Home Office ist ein ruhiger, heller Ort, an dem Sie ungestört sind und sich wohl fühlen. Bestenfalls befindet sich der Schreibtisch in Fensternähe, ansonsten muss anderweitig genügend Licht geschaffen werden. Das kann durch die richtige Deckenbeleuchtung, aber auch Standleuchten auf dem Tisch geschehen. KAISER+KRAFT bietet hier optimale Lösungen.

Ein eigenes Arbeitszimmer ist der wohl geeignetste Ort für ein Home Office. Wenn ein Job mit viel Kundenkontakt ausgeübt wird, muss dieses eine gewisse Größe besitzen und sollte vom Rest der Wohnung abgetrennt sein. Es ist gerade für die Betätigung im Home Office wichtig, dass nach der Arbeit eine klare Linie gezogen werden kann – indem man das Arbeitszimmer verlässt wie im normalen Arbeitsleben das Büro.

Ist kein Arbeitszimmer vorhanden, ist es natürlich auch möglich, eine Ecke des Wohn- oder gar Schlafzimmers als Arbeitsplatz abzutrennen. Dazu eignen sich Raumteiler oder Trennwände sehr gut. Auch dann sollten jedoch die wichtigsten Regale und Schubladen abschließbar sein, um dem Datenschutz gerecht werden zu können.

Ein fester Arbeitsplatz ist das A und O

Die Einrichtung eines Home Office ist immer abhängig davon, welcher Beruf dort ausgeübt wird. Für jeden ist allerdings ein fest installierter Arbeitsplatz mit Schreibtisch und Stuhl von Bedeutung. Muss der Arbeitsplatz jeden Tag neu auf- und abgebaut werden, kommt keine Struktur in den Tag und Sie können sich nicht richtig auf Ihre Arbeit einlassen. Außerdem können bei einem festen Schreibtisch auch einmal Sachen liegen gelassen werden.

Der richtige Schreibtischstuhl zeichnet sich dadurch aus, dass die Lende und die Arme entlastet werden können. Die Oberschenkel sollten ideal auf der Sitzfläche aufliegen können, die Arm- und Rückenlehnen müssen genau wie die Sitzfläche höhenverstellbar sein. Zu einem Home Office gehören außerdem mindestens ein Regal sowie Ordner und Ablagen. Die wichtigsten Dokumente und Unterlagen bleiben so immer griffbereit.

Die richtige Technik für das Home Office

Zur Grundausstattung für ein Home Office gehören in jedem Falle ein Computer oder Laptop. Zusätzlich eignen sich für die meisten Büroarbeiten Drucker, Kopierer und Scanner. Um Platz zu sparen, kann hier auch ein Multifunktionsgerät angeschafft werden, das alle drei Funktionen vereint. Auch ein Arbeitstelefon und ein Faxgerät können von Vorteil sein.

Der richtige Computer für das Home Office ist leistungsfähig und zuverlässig. Technische Probleme wirken auf einen Kunden unprofessionell und schränken zudem die eigene Arbeit ein. Von höchster Bedeutung ist in der heutigen Zeit auch ein stabiler Internetanschluss, am besten über DSL. Schließlich laufen von E-Mails über Recherchen und Planungssoftware heutzutage alle Funktionen über das Internet.

Neben einem großen, höhenverstellbaren Bildschirm ist für das Home Office auch wichtig, dass Tastatur und Maus ergonomisch geformt sind. Das ist besonders für Menschen von Bedeutung, die viel Schreibarbeit erledigen müssen. Zuletzt kommen Lautsprecher oder ein Headset mit Kopfhörern. Sie können eine große Rolle spielen, wenn viel telefoniert werden muss – so bleiben die Hände trotzdem frei.

Infos & Details auf kaiserkraft.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.