11.9 C
Wien
Mittwoch, Februar 21, 2024

SPARK Art Fair Vienna: Die Stadt im Dialog

Aufbauend auf der Rolle der Galerien im Kunstmarkt ist die SPARK Art Fair die einzige internationale Kunstmesse in Österreich, die sich ausschließlich auf Einzelpräsentationen fokussiert. – ©Simon Peres

Die Messe für zeitgenössische Kunst versammelt vom 15. bis 17. März internationale und nationale Künstler*innen in Wien.

Mehr als 80 Galerien aus rund 20 Ländern und mit Europa, Afrika, Nord- und Südamerika vier Kontinenten machen die SPARK Art Fair in der Wiener MARX HALLE zur führenden internationalen Kunstmesse in Österreich. Gezeigt werden, dem einzigartigen SPARK-Konzept folgend, wieder ausschließlich Solopräsentationen.
„Mit der Teilnahme einer Vielzahl namhafter Galerien aus derart vielen Ländern rücken wir Wien in den Fokus der zeitgenössischen Kunst und machen sie zur internationalen Plattform für den Dialog untereinander. Besonders freut uns die hohe weibliche Beteiligung, die bei rund 70 Prozent liegt“, so Walter Seidl und Jan Gustav Fiedler, die gemeinsam das Curatorial & Advisory Board leiten, dem auch die Athener Kuratorin Marina Fokidis und der Züricher Kurator Christoph Doswald angehören.

Die einzigartige Ausstellungsarchitektur, inspiriert von der Stahlkonstruktion der historischen MARX HALLE, ermöglicht allen Galerieständen die gleiche Größe sowie architektonische Ausrichtung. – ©Anna Rauchenberger
Die einzigartige Ausstellungsarchitektur, inspiriert von der Stahlkonstruktion der historischen MARX HALLE, ermöglicht allen Galerieständen die gleiche Größe sowie architektonische Ausrichtung. – ©Anna Rauchenberger

Highlights

Neben internationalen Galerie-Größen wie Konrad Fischer (Deutschland) oder Raquel Arnaud (Brasilien) werden bei der Messe auch neue Positionen von aufstrebenden Ausstellern wie Reservoir Projects (Südafrika) oder Annka Kultys (Großbritannien) in den Fokus des Interesses gerückt. Mit der Konzeptkünstlerin Anna Jermolaewa ist auch Österreichs Beitrag für die 60. Kunstbiennale in Venedig als Einzelpräsentation bei der SPARK vertreten. Zu den Highlights der SPARK Art Fair 2024 zählen beispielsweise die eindrucksvollen Arbeiten von
Esther Ferrer und Julius von Bismarck. Aus New York ist die Galerie Kates-Ferri Projects mit der Präsentation von Turiya Magadlela vertreten, Pilevneli aus Istanbul zeigt Refik Anadol und die neapolitanische Galerie Fonti präsentiert Werke von Giulia Piscitelli.

Filmprogramm

Ergänzt wird die SPARK Art Fair Vienna 2024 erstmals durch ein Sonderprogramm auf der Theaterbühne des GLOBE in der Wiener MARX HALLE. Auf einer Kinoleinwand wird ein kuratiertes Filmprogramm mit Werken ausgewählter Galerienkünstler*innen wie zum Beispiel Scott Clifford Evans und Belinda Kazeem-Kaminski gezeigt. An allen vier Tagen ist ein umfangreiches Talks-Programm zu speziellen thematischen Schwerpunkten geplant, um den Besucher*innen die Möglichkeit zu geben, tiefer in die Welt der zeitgenössischen Kunst einzutauchen.


INFO

15. bis 17. 3. 2024
Freitag und Samstag: 11.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr
MARX HALLE
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
spark-artfair.com

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge