19.3 C
Wien
Samstag, Juni 25, 2022

Wiener Linien fahren ab 11. Mai Normalbetrieb hoch

Die Wiener Linien fahren schrittweise den Normalbetrieb von U-Bahn, Bus und Bim hoch. Die fünf U-Bahn-Linien werden ab 11. Mai wieder in den dichtesten Intervallen unterwegs sein. Eine Woche später werden mit dem Neustart für viele Schüler am 18. Mai auch Bus und Bim wieder im Wochentagstakt und somit im gewohnten Normalbetrieb fahren.

„Die Wiener Linien haben auch während der herausfordernden Corona-Zeit die Menschen sicher und rasch von A nach B gebracht, dafür mein Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit den stufenweisen Lockerungen der Corona-Maßnahmen von Seiten der Bundesregierung verstärken die Wiener Linien natürlich ihr Angebot, die U-Bahn fährt mit 11. Mai wieder im Normalbetrieb“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

Bewährte Sicherheitsmaßnahmen wie Mund-Nasen-Schutz, tägliche gründliche Reinigung und Info-Durchsagen für die Fahrgäste werden auch weiterhin umgesetzt.

Alle U6-Züge fahren nach Siebenhirten.

Die Wiener Linien hatten die Intervalle bereits nach Ostern in einem ersten Schritt verdichtet. Nach der Rückkehr zum Normalfahrplan sind die U-Bahn-Linien in der Stoßzeit wieder in Intervallen von zwei bis drei Minuten unterwegs. Auch bei Bim und Bus fahren stark frequentierte Linien wie etwa 6, 43 oder 26A zu den Stoßzeiten im Dreiminutenintervall.

„Zusätzlich fährt ab 11. Mai auch jeder U6-Zug nach Siebenhirten. Das erweitert das Öffi-Angebot für die wachsende Anzahl an Fahrgästen in Liesing enorm“, freut sich Öffi-Stadträtin Sima über diese Ausweitung des Angebots, das im Rahmen des umfassenden U6-Pakets im Vorjahr vereinbart wurde.

Da ab Mai für Lokale eine Sperrstunde um 23 Uhr gilt, wird die Nacht-U-Bahn weiterhin nicht fahren. Für dringende nächtliche Wege bleibt das aktuelle Angebot mit Nachtbussen bestehen.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.