20.7 C
Wien
Samstag, Juli 2, 2022

Kulturprogramm für Zuhause

Und wieder heißt es: Zuhause bleiben. Das bedeutet neben eingeschränkten sozialen Kontakten auch kein Kulturprogramm, zumindest bis zum 12. Dezember. Keines? Das stimmt so nicht ganz: Neben klassischen und neuen Streamingplattformen gibt es durchaus auch alternative Angebote, um sich den Lockdown etwas zu versüßen. Das internationale Open Air Kurzfilmfestival dotdotdot feierte im Sommer seine 12. Ausgabe – und stellt die Filme der Festivalausgabe 2021 nun in einem Online-Filmarchiv zur Verfügung.

Kuratiertes Programm

Seit dem Frühling 2021 ergänzt das Online-Filmarchiv von dotdotdot das Angebot des Festivals, hochkarätige internationale Kurzfilme in sorgfältig kuratierten Programmen einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Ab sofort sind auch die Filme der Festivalausgabe 2021, die im Sommer wie geplant im Garten des Volkskundemuseum Wien stattfinden konnte, im Online-Filmarchiv zu finden, u.a. die Filme aus dem Science-Fiction Schwerpunkt „THIS TIME TOMORROW“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„TRISTES DÉSERTS – A ROBOT’S TALE“ von Stephanie Winter: Ein intergalaktischer Bilderreigen, in dem sich schließlich die Grenzen zwischen Mensch und Maschine, Barock und Elektro auflösen. – ©Moshel Film

Science-Fiction

Überbordende Space Operas und Robotergefühle, ökologische Reparaturversuche, intergalaktische Verschwörungen und terrestrische Widerstandsbewegungen: Der Programmschwerpunkt 2021 widmete sich dem Science-Fiction-Genre und entführte in futuristische, dystopische und extra-terrestrische Welten. Welche Antworten auf die drängenden Fragen der Gegenwart erhoffen wir uns dort, an unbekannten Orten in fernen Zukünften, zu finden?

Keine Paywall

Die insgesamt rund 900 Filme umfassende Online-Filmdatenbank – mit Schlagworten von A wie Aktivismus bis Z wie Zusammenleben – ermöglicht die gezielte thematische Suche nach Filmen, lädt zum Stöbern ein und bietetet ein umfangreiches Kulturprogramm, auch nach besonderen Schwerpunkten von dotdotdot wie sorgsam ausgewählten Filmen für Kinder ab 3+ oder Filmen in Gebärdensprachen.

Mehr als 500 Filme, die von den Rechteinhaber*innen bereits veröffentlicht wurden, können – größtenteils kostenlos sowie zeitlich unbefristet – direkt im Online-Filmarchiv gestreamt werden. Das Streaming-Angebot ist rund um die Uhr ohne Paywall zugänglich.

Festivalleiterin Lisa Mai: „Wir freuen uns sehr, mit dem Online-Filmarchiv den zahlreichen Filmschaffenden nachhaltig Sichtbarkeit zu verleihen, die in ihren Arbeiten ihre Perspektive auf drängende gegenwärtige Fragestellungen mit uns teilen und uns mit wertvollen Impulsen für Gespräche und Handlungen versorgen.“


INFO:

dotdotdot.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.